Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Wir schwadronieren über Videorecorder

Benutzeravatar
Stranger Peer
K.I.T.T. Fahrer/in
K.I.T.T. Fahrer/in
Beiträge: 1728
Registriert seit: 2 Jahre 4 Monate
Hat sich bedankt: 1864 Mal
Danksagung erhalten: 1750 Mal
Alter: 40
Germany
Feb 2022 05 13:29

Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Stranger Peer

Ich habe Bock auf Videorecorder. VHS, Betamaxx, Video 2000... völlig egal ! :daumenhoch:

Worauf muss ich beim Gebrauchtkauf achten?
Habt ihr Lieblingsgeräte?
Welche Designs sprechen euch am meisten an?

Optisch spricht mich der JVC HR-D 725 an. Dieser wurde 1984 bis 1986 produziert. Scart hat dieses Modell noch nicht.



Benutzeravatar
Retro
DM-Bezahler/in
DM-Bezahler/in
Beiträge: 425
Registriert seit: 10 Monate
Wohnort: Altomünster
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal
Gender:
Alter: 51
Germany
Feb 2022 05 14:17

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Retro

Ich würde zumindest schon mal kein Modell ohne Scart kaufen... auch wenn der Recorder optisch ansprechend aussieht.
Ausser natürlich das Ding soll nur Deko sein, aber die Bildqualität ohne Scart ist bemerkbar schlechter! ;)

"Lieblingsgerät" kann man schlecht sagen, mein meist genutzter ist der Loewe ViewVision, von dem habe ich zwei identische Geräte.
Meine sind Silberfarben, also passend zu meinem komplett-Set aus TV, VHS und DVD, das Modell gibt es aber auch in Schwarz.

Ein weiterer recht oft genutzter (Immer wenn wir im "Zocker-und Filmkeller" was ansehen) ist ein Sony,
da müsste ich erst nach der genauen Bezeichnung schauen- ich sitze aber gerade in unserem Laden.

Ansonsten habe ich noch ein paar "günstigere" Geräte herumstehen,
immer wenn im Bekanntenkreis oder auf meiner "Essen auf Rädern" Tour mal was an alter Technik abfällt schlage ich zu. ^^
Die meisten eher günstigen Geräte sehen allerdings auch so aus- um nicht das Wort "billig" zu verwenden.
Vielleicht komme ich das WE mal dazu ein Bild von meinen Videorecordern zu machen...

Ich selbst habe im übrigen ausschließlich VHS, Beta und Video 2000 haben mich nie gereizt- gab ja alle Filme auf jedem System.

Kurzzeitig hatte ich, rein aus Interesse, auch mal einen D-VHS-Recorder.
Die Bildqualität bei gekauften Filmen ist dort deutlich besser als auf "normalen" VHS Kassetten.
Das System war aber nicht lange auf dem Markt- und es gab nur wenige Filme zu kaufen dafür.
Ich glaube auch dass die Geräte in Deutschland gar nicht rauskamen, oder zumindest komplett unbekannt bleiben-
meines war jedenfalls ein Importgerät, an Filmen hatte ich "Backdraft" und "Ice Age", beides natürlich im O-Ton.
Da hier aber recht hohe Preise aufgerufen werden habe ich das ganze wieder verkauft.
Ist halt ein seltenes, "freakiges" System für den Sammler verschiedener Geräte.
Mir geht es eher um die Filme selbst- und auf D-VHS gab es eben nichts, was es nicht auch auf DVD oder BD gibt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Retro für den Beitrag:
Stranger Peer
Bewertung: 10%

Benutzeravatar
Stranger Peer
K.I.T.T. Fahrer/in
K.I.T.T. Fahrer/in
Beiträge: 1728
Registriert seit: 2 Jahre 4 Monate
Hat sich bedankt: 1864 Mal
Danksagung erhalten: 1750 Mal
Alter: 40
Germany
Feb 2022 05 15:44

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Stranger Peer

Retro hat geschrieben: Sa 5. Feb 2022, 14:17 Ich würde zumindest schon mal kein Modell ohne Scart kaufen... auch wenn der Recorder optisch ansprechend aussieht.
Ausser natürlich das Ding soll nur Deko sein, aber die Bildqualität ohne Scart ist bemerkbar schlechter! ;)
Oh danke für den Hinweis. Der JVC gefällt mir gut, aber wenn ohne Scart das Bild kacke ist, soll ich es lieber lassen.

Ich habe einen Sharp VC-X-Irgendwas. Genaue Typbezeichnung weiß ich jetzt nicht auswendig. Der macht seine Arbeit, aber meine Mattscheibe verliert das Eingangssignal und springt auf HDMI zurück, wenn ich die Kassette stoppe.
Retro hat geschrieben: Sa 5. Feb 2022, 14:17 Ich selbst habe im übrigen ausschließlich VHS, Beta und Video 2000 haben mich nie gereizt- gab ja alle Filme auf jedem System.
Ich glaube auch Betamaxx ist so ein Ami-Ding. Das hat sich bei uns nicht sooo durchgesetzt.

Benutzeravatar
Retro
DM-Bezahler/in
DM-Bezahler/in
Beiträge: 425
Registriert seit: 10 Monate
Wohnort: Altomünster
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal
Gender:
Alter: 51
Germany
Feb 2022 05 16:05

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Retro

Stranger Peer hat geschrieben: Sa 5. Feb 2022, 15:44 Der macht seine Arbeit, aber meine Mattscheibe verliert das Eingangssignal und springt auf HDMI zurück, wenn ich die Kassette stoppe.
Ich glaube das kann dir mit anderen Geräten, auch mit Scart, aber auch passieren.
Wenn ich mich recht erinnere war das bei mir auch der Fall als ich den Sony mal an meinem Flatscreen angeschlossen
hatte um zu sehen wie das Bild ist
Im Vergleich zur Röhre war es deutlich schlechter- was aber sicher auch an der Größe des Bildes liegt.
(Röhre mit 70cm, HD-Flatscreen mit 100cm Diagonale) evtl. lässt sich da aber auch was am TV einstellen?
Dazu kann ich jetzt aber nichts sicheres sagen, da meine Recorder standesgemäß an Röhren hängen. ;)

Benutzeravatar
Marcus
Moderator
Moderator
Beiträge: 1651
Registriert seit: 4 Jahre 3 Monate
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 2557 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Germany
Feb 2022 05 22:31

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Marcus

Der JVC HR-D 725 hat zwar keinen Scart-Anschluss aber definitiv einen FBAS-Ausgang.
Das ist lediglich ein anderer Anschlussstecker und für die Bildqualität eher ein Vorteil.

Scart ist ursprünglich eine europäische Anschlussnorm gewesen und wird auch Euro-AV genannt.
Qualitativ ist der Scart-Anschluss durch seinen mechanischen Aufbau und den damit verbundenen Signalstörungen den Anschlussarten Chinch und BNC unterlegen.
Deshalb konnte sich Scart im professionellen Bereich nie durchsetzen.
Bei Scart kommt es auch darauf an, dass man ein hochwertiges Kabel benutzt.
Alle Signale werden in einem gemeinsamem Kabel geführt, dessen Adern alle einzeln geschirmt sein sollten.
Bei einfachen Scart-Kabeln gibt es nur einen Außenschirm um alle Adern wodurch es zwischen den Adern zum übersprechen kommt und darunter sowohl die Bild- wie auch die Tonqualität leidet.

Benutzeravatar
Retro
DM-Bezahler/in
DM-Bezahler/in
Beiträge: 425
Registriert seit: 10 Monate
Wohnort: Altomünster
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal
Gender:
Alter: 51
Germany
Feb 2022 06 10:04

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Retro

Marcus hat geschrieben: Sa 5. Feb 2022, 22:31 Qualitativ ist der Scart-Anschluss durch seinen mechanischen Aufbau und den damit verbundenen Signalstörungen den Anschlussarten Chinch und BNC unterlegen.
BNC sagt mir nichts, aber bei den anderen beiden behaupte ich das Gegenteil.
Hochwertige Kabel sind natürlich IMMER Voraussetzung, aber Scart schlechter als Cinch habe ich noch nie erlebt-
und ich habe das schon mit nicht wenigen Geräten auf der Suche nach dem jeweils besten Bildsignal durch.
(Zumal es auch Fernseher gibt, die gar keinen Cinch-Eingang haben...) ;)

Benutzeravatar
Retro
DM-Bezahler/in
DM-Bezahler/in
Beiträge: 425
Registriert seit: 10 Monate
Wohnort: Altomünster
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal
Gender:
Alter: 51
Germany
Feb 2022 06 14:57

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Retro

Mein hauptsächlich genutzter Loewe dürfte ja schon bekannt sein:

loewe.JPG

Im Keller hängt noch mein Sony VHS am Sony-TV:

vhs sony.JPG

Und der Rest:

vhs.JPG

Universum: Voll funktionsfähig, aber Fernbedienung fehlt - Geschenkt gekriegt
Daewoo: Voll funktionsfähig, incl. Fernbedienung - Geschenkt gekriegt
Orion: Voll funktionsfähig, aber Fernbedienung fehlt - Geschenkt gekriegt
Loewe: Gleiches Modell wie oben, Display defekt, ansonsten voll funktionsfähig, incl. Fernbedienung
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Retro für den Beitrag (Insgesamt 2):
Stranger Peer, Norby
Bewertung: 20%

Benutzeravatar
Stranger Peer
K.I.T.T. Fahrer/in
K.I.T.T. Fahrer/in
Beiträge: 1728
Registriert seit: 2 Jahre 4 Monate
Hat sich bedankt: 1864 Mal
Danksagung erhalten: 1750 Mal
Alter: 40
Germany
Feb 2022 06 15:09

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Stranger Peer

@Retro
Kung Fury gibt es auf Kassette???

Benutzeravatar
Retro
DM-Bezahler/in
DM-Bezahler/in
Beiträge: 425
Registriert seit: 10 Monate
Wohnort: Altomünster
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal
Gender:
Alter: 51
Germany
Feb 2022 06 15:30

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Retro

Offiziell nicht... ^^

Da muss man schon selbst basteln, bzw. jemanden kennen der einem sowas als Überraschung bastelt und für die Sammlung schenkt. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Retro für den Beitrag (Insgesamt 2):
Stranger Peer, Norby
Bewertung: 20%

Benutzeravatar
Marcus
Moderator
Moderator
Beiträge: 1651
Registriert seit: 4 Jahre 3 Monate
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 2557 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Germany
Feb 2022 07 08:12

Re: Wir schwadronieren über Videorecorder

Beitrag von Marcus

BNC-Steckverbinder sind koaxiale Steckverbinder mit einem Bajonettverschluss für Hochfrequenzen bis etwa 1 GHz, teilweise bis 4 GHz, mit einem definierten Wellenwiderstand von entweder 50 oder 75 Ω.
Ich habe mehrere Videomischpulte und dort werden die Videosignale ausschließlich über BNC-Steckverbinder geführt.

BNC_50_75_Ohm.jpg

Das Problem beim Scart ist, dass die Verbindung nicht besonders fest sitzt und schnell mal auch nur teilweise raus rutscht.
Die flachen Anschlussstifte haben auf der Gegenseite nur eine kleine Kontaktfläche, was zu Übergangswiderständen führt.
Und im Stecker sind die Signale nicht einzeln abgeschirmt, was bei BNC und Chinch gegeben ist.
Das es in Europa dann nur noch Fernseher mit Scart gab ist den Franzosen zu verdanken, die den Scartanschluss zur Voraussetzung machten dafür, dass Fernseher nach Frankreich eingeführt werden dürfen.
Sogenannte Studiomonitore ohne Empfangsteil, gibt es nur mit BNC-Anschluss.
Das war weiterhin erlaubt.

Antworten Dateianhänge 5

Zurück zu „TV, Video- & Empfangstechnik“