Wie ein Oldenburger 1987 das drahtlose Telefon erfand

Antworten
Benutzeravatar
Marcus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2102
Registriert seit: 5 Jahre 10 Monate
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 3287 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Germany
Mai 2024 04 15:59

Wie ein Oldenburger 1987 das drahtlose Telefon erfand

Beitrag von Marcus

Friedrich Kuhnt aus Oldenburg hat 1987 ein besonderes drahtloses Telefon patentieren lassen.




Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 5787
Registriert seit: 5 Jahre 10 Monate
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 9288 Mal
Danksagung erhalten: 5690 Mal
Gender:
Alter: 50
Kontaktdaten:
Germany
Mai 2024 05 10:00

Re: Wie ein Oldenburger 1987 das drahtlose Telefon erfand

Beitrag von Norby

"Aus jedem Winkel der Republik anrufen" ?! Oo Das klappt selbst heute noch nicht ^^ Aber der Koffer auf dem Fahrrad rockt ^^ :-:

Benutzeravatar
Sammy-Jooo
Forums-Nimmersatt
Forums-Nimmersatt
Beiträge: 2479
Registriert seit: 3 Jahre 11 Monate
Wohnort: Meldorf
Hat sich bedankt: 4597 Mal
Danksagung erhalten: 1891 Mal
Gender:
Alter: 61
Germany
Mai 2024 05 11:21

Re: Wie ein Oldenburger 1987 das drahtlose Telefon erfand

Beitrag von Sammy-Jooo

Und die deutsche Bezeichnung "Handy" für drahtlose Telefone haben wir doch den Schwaben zu verdanken. Denn als ein Schwabe ein drahtloses Telefon in der Hand hielt fragte er ganz erstaunt: "Hänn di koi Schnur?" :ironie:
:-: :-: :teufelgrins: :teufelgrins:

Benutzeravatar
Stranger Peer
Retro-Freak
Retro-Freak
Beiträge: 2248
Registriert seit: 4 Jahre
Hat sich bedankt: 2698 Mal
Danksagung erhalten: 2210 Mal
Alter: 42
Germany
Mai 2024 09 13:38

Re: Wie ein Oldenburger 1987 das drahtlose Telefon erfand

Beitrag von Stranger Peer

Korrekterweise muss es als Händi (deutsche Aussprache) geschrieben werden. Ich lehne das Wort ab und sage heute noch Mobiltelefon dazu. Smartphone ist ein englischer Begriff, der übernommen wurde. Aber auch hier sollte das Ding korrekterweise Spyphone heißen. Nichts anderes ist das.

;)
Cynthia Gibb Me the 80s Back!

Antworten

Zurück zu „Telekommunikation“