Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

"Airwolf"-Star Jan-Michael Vincent stirbt mit 74 Jahren

Antworten Dateianhänge 1
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 2437
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1727 Mal
Danksagung erhalten: 1864 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Mär 2019 09 10:17

"Airwolf"-Star Jan-Michael Vincent stirbt mit 74 Jahren

an-Michael Vincent verstarb bereits am 10. Februar
Der US-amerikanische Schauspieler Jan-Michael Vincent (1944 - 2019) ist im Alter von 74 Jahren verstorben. Das berichtet das US-Promi-Portal "TMZ", dem die Sterbeurkunde Vincents vorliegt. Demnach sei der Star aus der 80er Jahre Kultserie "Airwolf" bereits am 10. Februar in einem Krankenhaus im amerikanischen Asheville verstorben.

Er hinterlässt Frau und Tochter
Als Todesursache wird ein Herzstillstand angegeben. Vincent sei eines natürlichen Todes gestorben. Der "Airwolf"-Star sei eingeäschert worden, eine Autopsie wurde demnach nicht durchgeführt. Er hinterlässt seine Frau Patricia und seine Tochter Amber.

In "Airwolf" verkörperte Vincent die Hauptfigur Stringfellow "Huckleberry" Hawke. Über die Jahre sollten noch einige Engagements folgen, mit denen er aber nicht an seinen vorherigen Erfolg anknüpfen konnte. Seinen letzten Auftritt in einem Film hatte Vincent im Jahr 2002 in "Menace".

Quelle: spot on news
Airwolf_1552078944516961_v0_h.jpg
Jan-Michael Vincent neben seinem "Airwolf" © CBS


Leben
In seiner Jugendzeit zogen seine Eltern Lloyd und Doris Vincent mit der Familie nach Hanford in Südkalifornien, wo er das nahegelegene Ventura College besuchte. In den späten 1960er Jahren wurde Vincent von dem Talentsucher Dick Clayton entdeckt und für die Universal Studios unter Vertrag genommen.

Nach kleineren Rollen in verschiedenen TV-Serien (Lassie, Bonanza, The Banana Splits Adventure Hour und Die Macht des Geldes) und Filmen hatte er seinen ersten größeren Auftritt in dem Fernsehfilm Tribes. Später drehte Vincent für Disney den Film Big Boy – Der aus dem Dschungel kam, in dem er einen an Tarzan angelehnten jungen Mann verkörperte, der zu einem professionellen Sportathleten wird. Während der 1970er Jahre wurde Vincent durch Filme wie The Mechanic mit Charles Bronson, dem Western The Undefeated mit John Wayne und dem Wellenreiter-Film Big Wednesday mit William Katt und Gary Busey zu einem populären und anerkannten Filmstar.

Vincent wurde zweimal für den Golden Globe nominiert: Für den Fernsehfilm Going Home (1971) und für seine Rolle in Feuersturm (1983).





Nach seinem Mitwirken in der Miniserie Der Feuersturm (The Winds of War, 1983) erhielt Vincent in der US-Fernsehserie Airwolf neben dem Oscar-Preisträger Ernest Borgnine die männliche Hauptrolle. Die Serie, in der er den Hubschrauber-Piloten ‚Stringfellow „Huckleberry“ Hawke‘ spielte, brachte ihm einen hohen Bekanntheitsgrad.

Nach der dritten Staffel verließ der bisherige Produzent die Serie, und auch der Sender CBS verlor wegen der hohen Produktionskosten das Interesse an dem Projekt. Der Nachfolgesender USA Network besetzte die Serie mit einem anderen, preiswerteren Schauspieler. Vincent, der zuvor pro Folge bis zu 250.000 US-Dollar verdient hatte, geriet in ein Karrieretief. Fortan bekam er fast nur noch Rollen in Low Budget-Produktionen und B-Movies angeboten, die häufig direkt als Video vermarktet wurden.

Vincent besaß eine Ranch in Louisiana. Er war ein ausgezeichneter Reiter und Hobby-Fallschirmspringer. Ausgelöst durch seinen Erfolg mit Airwolf, den er nicht verarbeiten konnte, kam er mit Drogen in Kontakt und entwickelte ein krankhaftes Trinkverhalten. 1996 wurde er bei einem Autounfall schwer verletzt und brach sich drei Nackenwirbel; zudem wurde eines seiner Stimmbänder durch einen Tubus irreparabel geschädigt. Sein rechtes Bein musste später aufgrund einer Erkrankung der Blutgefäße amputiert werden. Vincent war nach eigenen Angaben verschuldet.

Nach Jahren außerhalb des Scheinwerferlichts gab er am 13. September 2007 ein Interview für die Sendung The Insider, das am 18. und 19. September 2007 in den USA ausgestrahlt wurde. 2014 gab er dem Enquirer ein Interview.

Aus der geschiedenen Ehe mit Bonnie Portman hatte Vincent eine Tochter.

Vincent starb am 10. Februar 2019 im Alter von 73 Jahren in einem Krankenhaus in Asheville, North Carolina, an einem Herzstillstand.

Quelle: Wiki



Benutzeravatar
Sam Rothstein
Mega-Retro-Fan
Mega-Retro-Fan
Offline
Beiträge: 760
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 16:42
Wohnort: Hildesheim
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal
Geschlecht:
Germany
Mär 2019 09 13:01

Re: "Airwolf"-Star Jan-Michael Vincent stirbt mit 74 Jahren

Nach Airwolf war er tatsächlich wie verschwunden.
Er war dort gut besetzt worden neben Ernest.
73 Jahre laut Wiki
Schade schade.

Antworten Dateianhänge 1