Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Bruce Willis

Antworten Dateianhänge 2
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 2628
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 2097 Mal
Danksagung erhalten: 2022 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Mär 2020 19 14:19

Bruce Willis

Walter Bruce Willis (* 19. März 1955 in Idar-Oberstein, Deutschland) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent, Musiker/Komponist und Drehbuchautor. Seinen Durchbruch als Schauspieler hatte er 1988 mit dem Kinoerfolg Stirb langsam.

Bruce_Willis_1989.jpg
photo by Alan Light, Lizenz: CC BY 2.0


Kindheit und Jugend
Bruce Willis wurde 1955 in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) als Sohn des US-amerikanischen Soldaten David Willis und seiner deutschen Frau Marlene aus Kaufungen bei Kassel geboren. Er verbrachte die ersten zwei Jahre mit den Eltern in Deutschland, ehe die Familie 1957 in die Vereinigten Staaten übersiedelte. Zusammen mit den drei jüngeren Geschwistern Florence, dem Produzenten David und Robert, der 2001 starb, wuchs er in New Jersey auf. Als Therapie gegen sein Stottern kam er bereits während der Schulzeit zur Schauspielerei. Nach Abschluss der High School nahm er Schauspielunterricht am Montclair State College. Um diesen finanzieren zu können, arbeitete er nebenher in einer Chemiefabrik.





Schauspielkarriere
Erste Erfahrungen als Schauspieler sammelte er an New Yorker Theatern und als Darsteller in Werbespots. Ab 1985 spielte er die Hauptrolle in der Detektivserie Das Model und der Schnüffler (Moonlighting), die unter anderem mit einem Emmy und einem Golden Globe ausgezeichnet wurde. Eine Gastrolle hatte er in Miami Vice.

Anschließend arbeitete er zweimal mit dem Regisseur Blake Edwards zusammen, ehe ihm 1988 mit dem Kinoerfolg Stirb langsam der Durchbruch gelang. Die Rolle des Polizisten John McClane, der nur die eigenen Regeln befolgt und immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat, war Willis wie auf den Leib geschneidert und machte ihn zum Star des Actionfilms. Abgesehen von Actionfilmen wie Stirb langsam 2 und Last Boy Scout – Das Ziel ist Überleben hatte Willis bis Mitte der 1990er Jahre kaum kommerziellen Erfolg, was unter anderem auch daran lag, dass er durch Rollen in Komödien wie Der Tod steht ihr gut versuchte, sein Action-Image loszuwerden. 1994 wurde die Rolle des Boxers Butch in Pulp Fiction von Quentin Tarantino mit Willis besetzt, dessen Darstellung von der Kritik gelobt wurde. Es folgten weitere Kassenschlager wie 12 Monkeys, Das fünfte Element oder Armageddon – Das jüngste Gericht. Mit Filmen wie The Sixth Sense oder Unbreakable – Unzerbrechlich widmete er sich anschließend verstärkt Dramen.

Im Oktober 2006 wurde Bruce Willis mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Willis zählt laut amerikanischem Forbes Magazine zu den bestbezahlten Schauspielern Hollywoods. Zwischen Juni 2007 und Juni 2008 erhielt er Gagen in Höhe von insgesamt 41 Millionen US-Dollar und rangierte damit hinter Will Smith, Johnny Depp, Eddie Murphy, Mike Myers und Leonardo DiCaprio auf Platz sechs.

Es folgten weitere Kinoproduktionen, aber seit 2008 spielt Willis vermehrt auch in Filmen mit, die nur eine eingeschränkte oder überhaupt keine Kinoauswertung erfahren. Außerdem tritt er in solchen Produktionen häufig nur als Nebendarsteller auf. Steven C. Miller ist ein Regisseur, mit dem er mehrfach zusammenarbeitete.

800px-Bruce_Willis_by_Gage_Skidmore_3.jpg
Foto: Gage Skidmore, Lizenz: CC BY-SA 3.0


Weitere Aktivitäten
Willis ist auch als Theaterschauspieler und Produzent tätig. Darüber hinaus veröffentlichte er zwei sehr erfolgreiche LPs/CDs: The Return of Bruno, die mit Platin ausgezeichnet wurde, und If It Don’t Kill You, It Just Makes You Stronger. Chartplatzierungen erreichte er mit den Singleauskopplungen Respect Yourself, dem Cover eines Songs der Staple Singers, und Under the Boardwalk. Sporadisch tritt er auch heute noch mit seiner Band auf. 2010 hatte Willis einen Gastauftritt im Musikvideo zu Stylo, der 2010 erschienenen Single der Gorillaz.

Er ist Mitgründer der Restaurantkette Planet Hollywood. 2007 ernannte die Stadt Idar-Oberstein den hier geborenen Willis zum Sonderbotschafter.[

Privatleben
Mit der Schauspielerin Demi Moore, mit der er von 1987 bis 2000 verheiratet war, hat Bruce Willis drei Töchter: Rumer (* 1988), Scout LaRue (* 1991) und Tallulah Belle (* 1994). Alle Töchter standen schon selbst vor der Kamera, zunächst in Filmen, in denen auch ein Elternteil mitspielte. Rumer war an der Seite ihres Vaters in Hostage – Entführt zu sehen; Scout LaRue und Tallulah Belle spielten erstmals in dem Film Der scharlachrote Buchstabe, danach 2001 in Banditen!.

Beim Sundance Film Festival in Utah im Januar 2008 präsentierte Willis sich mit seiner neuen Lebensgefährtin, dem Fotomodell Emma Heming. Ihre Hochzeit fand am 21. März 2009 auf den Caicos-Inseln statt. Am 1. April 2012 wurde ihre erste gemeinsame Tochter geboren. Am 5. Mai 2014 bekam das Paar eine weitere Tochter.[
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Helge1302, Sam Rothstein
Bewertung: 33.33%



Antworten Dateianhänge 2