Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Ed von Schleck (1980)

Antworten Dateianhänge 2
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 1904
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 1489 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2019 21 20:02

Ed von Schleck (1980)

Ed von Schleck ist eine Marke für ein Speiseeis, die seit ca. 1980 besteht. In Deutschland wurde ein ähnliches Eis bereits seit 1969 von Langnese unter dem Namen Dingi Star (Geschmacksrichtung Erdbeere und Orange) verkauft. In Österreich wurde dieses Eis unter dem Namen Paiper eingeführt, der Hersteller Langnese firmiert dort unter der Bezeichnung Eskimo. Die Eismasse befindet sich in einem Plastik- oder Papierhohlzylinder und wird mit Hilfe eines beweglichen Stiels nach oben geschoben. Es gab früher mehrere Geschmacksrichtungen. Heute ist es eine Erdbeer-Vanilleeiscreme. Das Eis kann für eine Verzehrpause wieder in den Zylinder zurückgezogen und zugedeckelt werden.

Ed von Schleck 1980 1.jpg
1980


Die Idee für dieses Speiseeis wurde vom Konkurrenzunternehmen Schöller mit dem Produkt Pop Orange kopiert, das als eine ähnliche Eisvariante von 1979 bis 2004 auf dem Markt war. Pop Orange ist seit 2018 wieder erhältlich.

In Deutschland ist Ed von Schleck nach wie vor auf dem Markt. In Österreich wurde die Produktion erstmals 1984 eingestellt, auf Wunsch zahlreicher Kunden wurde das Eis 2000 wieder in das Programm von Eskimo aufgenommen, 2004 dann aber erneut abgesetzt. Im Juni 2007 erschien die Geschmacksrichtung Erdbeer-Vanille unter dem Namen Simpson. Hintergrund der Wiedereinführung war eine Retrowelle in Österreich, die durch das Buch Wickie, Slime & Paiper ausgelöst worden war und zu einer Unterschriftenaktion für Paiper führte.

Ed von Schleck 1980 2.jpg
1980
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Helge1302, Raven
Bewertung: 40%



Benutzeravatar
Raven
Raidergenießer/in
Raidergenießer/in
Offline
Beiträge: 202
Registriert: Di 15. Okt 2019, 18:47
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Geschlecht:
Germany
Okt 2019 21 12:20

Re: Ed von Schleck (1980)

Es gab schon lustige Eisnamen. mrgreen

Mir ist da noch der Flutschfinger eingefallen mrgreen

Klick
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Raven für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 20%
Allen ist das Denken erlaubt,doch vielen bleibt es erspart

Antworten Dateianhänge 2