Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Tote Oma

Antworten Dateianhänge 1
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 2229
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1486 Mal
Danksagung erhalten: 1667 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Feb 2020 09 08:51

Tote Oma

Tote Oma ist ein Gericht, das aus Blutwurst hergestellt wird.

Zwiebelwürfel werden in einer Pfanne angebraten und darin zerkleinerte Blutwurst erwärmt, bis sie eine breiige Konsistenz annimmt. Als Beilage werden oft Sauerkraut und Salzkartoffeln serviert.

Ich selber kenne es durch meine Mutter sowie meine Großeltern mit schlesischen Wurzeln. Früher hatten wir es oft gehabt. Es war ein billiges Essen, heute jedoch eine teure Delikatesse. Hier im Niedersachsen wird es eher mit Grützwurst gemacht, welches nicht ganz mein Ding ist.

Die Blutwurst ähnelt dem in Hessen und Thüringen beliebten Weckewerk. Andere Namen dafür, je nach Region, sind noch "Unfall", "Lose Wurst", "Pluntwurst" oder "Topfwurst".

Tote Oma.jpg
Tote Oma, Bild: www.Achtziger-Forum.de
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Raven, Karim Marouf
Bewertung: 33.33%



Benutzeravatar
Raven
Raidergenießer/in
Raidergenießer/in
Offline
Beiträge: 296
Registriert: Di 15. Okt 2019, 18:47
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Geschlecht:
Germany
Feb 2020 09 13:13

Re: Tote Oma

Ich kenne das, sowas gab es auch bei uns früher zu Hause und ich mochte es sehr gerne.

Bei uns hieß das immer Grützwurst mrgreen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Raven für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 16.67%
Allen ist das Denken erlaubt,doch vielen bleibt es erspart

Fruchtgummi1972
Intressiert
Intressiert
Offline
Beiträge: 22
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 20:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:
Germany
Feb 2020 22 21:05

Re: Tote Oma

Mit Leberwurst habe ich das auch einmal gegessen. Im Winter mal ganz gut. Aber wöchentlich auf den Tisch so wie in den "guten alten Zeiten" - Nein Danke :autsch:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fruchtgummi1972 für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 16.67%

Antworten Dateianhänge 1