Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

ELO Deutsches Technikmagazin

Antworten Dateianhänge 3
Achtziger
Radioaufnehmer/in
Radioaufnehmer/in
Beiträge: 47
Registriert: Mo 6. Sep 2021, 20:08
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Germany
Sep 2021 08 22:30

ELO Deutsches Technikmagazin

Beitrag von Achtziger

ELO war eine von Mai 1975 bis August 1989 vom Franzis-Verlag herausgegebene monatliche Fachzeitschrift mit dem Inhaltsschwerpunkt Hobbyelektronik. Ab Oktober 1988 wurde der Inhalt der Zeitschrift total umgekrempelt und sollte aus meiner Sicht den Zeitschriften Hobby und PM Konkurrenz machen. Im August 1989 wurde die Zeitschrift dann eingestellt.
Weitere Infos unter https://de.wikipedia.org/wiki/ELO_(Zeitschrift)
Dateianhänge
ELO Deutsches Technikmagazin Juli1989.jpg
ELO Deutsches Technikmagazin Mai1989.jpg
ELO Deutsches Technikmagazin April1989.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Achtziger für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 11.11%



Benutzeravatar
Sammy-Jooo
Mega-Retro-Fan
Mega-Retro-Fan
Beiträge: 805
Registriert: So 24. Mai 2020, 11:31
Wohnort: Meldorf
Hat sich bedankt: 2129 Mal
Danksagung erhalten: 879 Mal
Gender:
Alter: 59
Germany
Sep 2021 09 09:16

Re: ELO Deutsches Technikmagazin

Beitrag von Sammy-Jooo

Das war auch eines der Magazine das aufgrund des hohen Preises eher am Zeitschriftenregal studiert wurde. Ich glaube das man sich davon auch welche in der Bücherei ausleihen konnte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sammy-Jooo für den Beitrag:
Achtziger
Bewertung: 11.11%

Antworten Dateianhänge 3

Zurück zu „Zeitschriften“