Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Toyota Tercel Allrad (1982)

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 5172
Registriert seit: 4 Jahre 7 Monate
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 7817 Mal
Danksagung erhalten: 4827 Mal
Gender:
Alter: 49
Kontaktdaten:
Germany
Jan 2023 08 16:46

Toyota Tercel Allrad (1982)

Beitrag von Norby

Auf dem Heimatmarkt hieß der Toyota Sprinter Carib. In den Exportmärkten sowie wie in Europa trug das Modell teils andere Namen als auf dem Heimatmarkt. Der Toyota Tercel Allrad wie der in Deutschland bekannt wurde, war das erste SUV, das Toyota von 1982 bis 2002 produzierte. Mit dem Tercel Allrad reagierte Toyota auf den Nissan Prairie, jedoch positionierte Toyota sein Modell nicht als Minivan, sondern als Kombi mit speziellem Heck für größere Nutzungsmöglichkeiten.


Ursprünglich war ein normaler Kombi der Toyota Sprinter Baureihe auf Basis des Toyota Tercel II geplant, welcher über Frontantrieb verfügte. Um diesen als SUV mit großem Laderaum positionieren zu können, wurde das Heck für bessere Nutzungsmöglichkeit umgestaltet. Um möglichst kostengünstig einen Allradantrieb zu installieren, wurde die Hinterachse des Toyota Corolla (E70) verbaut, der über Heckantrieb verfügte. So wurde mittels Verteilergetriebe ein System realisiert, welches mittels Knopfdruck statt Front- über Allradantrieb (4WD) in einem starren Verhältnis von 50:50-Kraftübertragung verfügte. Der Ottomotor mit Fünfgang-Schaltgetriebe, die vordere Karosserie und der vordere Innenraum samt Armaturenbrett wurden vom Tercel übernommen. Zusätzlich waren ein Kompass und Neigungsmesser angebracht.




  • Die Produktion und Verkauf startete in Japan im August 1982. Der mit Vergaser ausgestattete 3A-U-1452 cm³-Ottomotor leistete 61 kW (83 PS) oder als 3A-HU mit variablem Venturi-Vergaser 63 kW (86 PS). Auch eine Tercel-Limousine mit 4WD-System entstand auf Basis des Sprinter Carib, welche aber nur auf dem Heimatmarkt angeboten wurde.
  • 1983 erfolgte die Markteinführung als Tercel 4WD in Europa und Ozeanien sowie als Tercel Wagon in Nordamerika. Auch deswegen war ab Oktober ein Dreistufen-Automatikgetriebe erhältlich.
  • Im August 1984 ersetzt der 3A-SU mit 66 kW (90 PS) den 3A-HU.
  • Nach dem Produktionsstart der dritten Tercel-Generation im Juni 1986 erschien auch der Sprinter Carib und die Limousine wurde geringfügig überarbeitet. Optional war auch ein 6-Gang Schaltgetriebe mit lange übersetztem 1. Gang als Anfahrgang (Extra Low) bei widrigen Bodenverhältnissen erhältlich. Zudem ein elektronisches Fahrwerk und der 3A-U leistete 63 kW (85 PS) . Beide Motorversionen verfügten zudem über Saugrohreinspritzung. Eine spezielle Version mit Scheinwerferreinigungsanlage, spezieller Zweifarben-Lackierung und elektrischem Stahlschiebedach wurde angeboten. In Europa wurde nur noch der Tercel 4WD angeboten, da hier der Toyota Starlet das Einstiegsmodell von Toyota war.
  • Anfang 1988 wurde der Verkauf im Heimatmarkt eingestellt, ebenso wie die Produktion der Limousine im Mai 1988.
    In Nordamerika endete der Verkauf Mitte 1989. Im Oktober 1989 wurde die Produktion der ersten Generation eingestellt.
    Bis ins Frühjahr 1990 war der Tercel 4WD in Europa und Ozeanien noch im Programm.

Prospekt anno Mai 1983:
Toyota Tercel Allrad 1983 01.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 02.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 03.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 04.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 05.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 06.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 07.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 08.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 09.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 10.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 11.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 12.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 13.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 14.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 15.jpg
Toyota Tercel Allrad 1983 16.jpg



Benutzeravatar
Sammy-Jooo
K.I.T.T. Fahrer/in
K.I.T.T. Fahrer/in
Beiträge: 1722
Registriert seit: 2 Jahre 8 Monate
Wohnort: Meldorf
Hat sich bedankt: 3570 Mal
Danksagung erhalten: 1417 Mal
Gender:
Alter: 60
Germany
Jan 2023 08 17:50

Re: Toyota Tercel Allrad (1982)

Beitrag von Sammy-Jooo

Eigentlich ein recht gutes Auto, nur für Hobby-Schrauber total verbaut. Und wenn man nicht immer in die Werkstatt fahren wollte lohnte sich Anschaffung von Werkzeug im Inch-Maß, außer man wollte Schraubenschlüssel per Flex passend machen.
:-: :-: :teufelgrins: :teufelgrins:

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 5172
Registriert seit: 4 Jahre 7 Monate
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 7817 Mal
Danksagung erhalten: 4827 Mal
Gender:
Alter: 49
Kontaktdaten:
Germany
Jan 2023 08 18:42

Re: Toyota Tercel Allrad (1982)

Beitrag von Norby

Als ich meine Frau kennenlernte fuhren Ihre Eltern so einen Tercel. Die sind gerne mit Ihm gefahren. Von teuren Reparaturen blieben sie verschont. Solide Toyota-Technik, die selten kaputt ging, so wie man die damals kannte. Wenn dann gab es Probleme mit Korrosion oder ebend halt der normale Verschleiß an Bremsen und Fahrwerk. Ich weiß aber, dass die Ersatzteile ziemlich teuer waren.

Antworten Dateianhänge 16

Zurück zu „Toyota“