Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Lochstreifen

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 3879
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 5178 Mal
Danksagung erhalten: 3412 Mal
Gender:
Alter: 47
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2020 19 20:07

Lochstreifen

Beitrag von Norby

Ein Lochstreifen ist ein aus Papier, Kunststoff oder einem Metall-Kunststoff-Laminat bestehender streifenförmiger Datenträger, dessen Information durch eingestanzte Löcher repräsentiert wird. Das Prinzip entspricht einer Lochkarte mit variabler Länge.

Lochstreifen 1.jpg
Foto: Achtziger-Forum


Bereits im 18. Jahrhundert wurden Lochstreifen, hier aneinander gereihte Holzplättchen zur Steuerung von Webstühlen, verwendet. Auch im 21. Jahrhundert sind solche Webstühle, mit Metallgliederstreifen, noch bei Tartanwebereien in Verwendung.

Lochstreifen 2.jpg
Foto: Achtziger-Forum


Es existieren zwei zueinander mechanisch kompatible Streifenformate (Bild): Der in der Fernschreibtechnik und frühen Computertechnik gebräuchliche Lochstreifen hat eine Breite von 17,4 mm und verfügt über 5 parallele Datenlochpositionen plus einem kleineren Führungsloch, das zwischen Datenloch 3 und 4 liegt. Die Datenlöcher sind in einem quadratischen Raster von 2,54 mm = 1/10 Zoll angeordnet. Die später hauptsächlich in der Computertechnik verbreiteten Lochstreifen haben eine Breite von 25,4 mm und verfügen über 8 Datenlochpositionen. Das Führungsloch liegt hier wie beim erstgenannten Format zwischen Loch 3 und 4. Bei beiden Formaten werden auf einen Zoll (25,4 mm) Lochstreifen 10 Zeichen (Reihen) gestanzt. Die beiden Lochstreifenformate sind dadurch, wenn man sie übereinanderlegt, in der Breite des schmaleren Streifens deckungsgleich. Dadurch kann ein 5-Kanal-Streifen oft problemlos in einem 8-Kanal-Lesegerät abgetastet werden (zumindest, wenn das Lesegerät die Führungslöcher zur Führung des Streifens benutzt – was bei optischen Lesern i. d. R. nicht der Fall ist). Umgekehrt geht das nicht. Es existieren auch Geräte, die durch Justage der Streifenführung beide Streifenbreiten stanzen können.

Auf einem 8-Kanal-Lochstreifen können 256 verschiedene Zeichen gespeichert werden, auf einem 5-Kanal-Lochstreifen zunächst nur 32. Beim Baudot-Code kann über zwei spezielle Steuerzeichen zwischen zwei Codehälften umgeschaltet werden, so dass insgesamt 59 wirksame Zeichen codiert werden können.

Děrná_páska125.jpg
Foto: gemeinfrei, Fünfkanaliger (links) und achtkanaliger Lochstreifen stellen die gebräuchlichsten Formate dar, sind aber nicht die einzigen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sammy-Jooo, Semi Silesian
Bewertung: 22.22%



Benutzeravatar
Sammy-Jooo
Dallas-Gucker/in
Dallas-Gucker/in
Beiträge: 705
Registriert: So 24. Mai 2020, 11:31
Wohnort: Meldorf
Hat sich bedankt: 1857 Mal
Danksagung erhalten: 787 Mal
Gender:
Alter: 59
Germany
Sep 2020 20 14:52

Re: Lochstreifen

Beitrag von Sammy-Jooo

Das waren echt elende Mistdinger. Ich hatte mit den Teilen auch zu kämpfen, denn die wurden bei CNC-Maschinen als Datenträger für Bearbeitungsprogramme eingesetzt wenn der Zentralrechner mal wieder rumgesponnen hat. Es war wirklich nervig mit den teilweise hundert Meter langen Luftschlangen zu arbeiten und aufzupassen das sich das Ding beim auslesen nicht verdrehte oder zerknüllte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sammy-Jooo für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 11.11%

Benutzeravatar
Semi Silesian
Lebt die 70er/80er
Lebt die 70er/80er
Beiträge: 1108
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 17:53
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 831 Mal
Danksagung erhalten: 1393 Mal
Gender:
Alter: 58
Germany
Okt 2020 02 21:50

Re: Lochstreifen

Beitrag von Semi Silesian

Ich war zu meiner Bundeswehrzeit (1983/84) Fernschreiber in einer Fernmeldekompanie.
Da saß ich am Siemens-Blattfernschreiber T100 und hatte dabei einen Text zu schreiben,der auf der linken Seite des Gerätes auch als Lochstreifen mitlief.
Dieser wiederum wurde mit einem anderen Gerät an eine Nachbar-Fernschreibstelle gesendet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Semi Silesian für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 11.11%

Benutzeravatar
Bärbel
Matchboxschieber/in
Matchboxschieber/in
Beiträge: 101
Registriert: Di 16. Feb 2021, 17:55
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Gender:
Alter: 56
Germany
Apr 2021 26 12:55

Re: Lochstreifen

Beitrag von Bärbel

Lustig wurde es ja, wenn ein Fehler zu korrigieren war...
Ich habe diese Dinger nicht leiden können! :teufelböse:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bärbel für den Beitrag:
Sammy-Jooo
Bewertung: 11.11%
:* Liebe Grüße, Bärbel! :*

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 3879
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 5178 Mal
Danksagung erhalten: 3412 Mal
Gender:
Alter: 47
Kontaktdaten:
Germany
Apr 2021 26 18:51

Re: Lochstreifen

Beitrag von Norby

Bärbel hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 12:55 Lustig wurde es ja, wenn ein Fehler zu korrigieren war...
Ich habe diese Dinger nicht leiden können! :teufelböse:
Wie wurde denn so ein Fehler korrigiert?

Benutzeravatar
Bärbel
Matchboxschieber/in
Matchboxschieber/in
Beiträge: 101
Registriert: Di 16. Feb 2021, 17:55
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Gender:
Alter: 56
Germany
Apr 2021 26 18:59

Re: Lochstreifen

Beitrag von Bärbel

Ich glaube (und da wurde es für mich "unlogisch") es war so, dass man den Lochstreifen quasi mit einer " Zurück"-Taste verstellen konnte, um dann die Eingabe korrigiert bzw. richtig tätigen zu können...
Vor lauter Löchern habe ich dann irgendwie nicht mehr durchgeblickt, aber das Gerät war wohl schlauer, als ich dachte... :autsch:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bärbel für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 11.11%
:* Liebe Grüße, Bärbel! :*

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 3879
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 5178 Mal
Danksagung erhalten: 3412 Mal
Gender:
Alter: 47
Kontaktdaten:
Germany
Apr 2021 26 19:48

Re: Lochstreifen

Beitrag von Norby

Ein Glück, mein Computer Zeitalter fing mit Datasette und kurz danach mit Diskette an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag:
Bärbel
Bewertung: 11.11%

Benutzeravatar
Bärbel
Matchboxschieber/in
Matchboxschieber/in
Beiträge: 101
Registriert: Di 16. Feb 2021, 17:55
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Gender:
Alter: 56
Germany
Apr 2021 27 01:41

Re: Lochstreifen

Beitrag von Bärbel

Na Norby, da warst Du ja quasi “priviligiert“... mrgreen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bärbel für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 11.11%
:* Liebe Grüße, Bärbel! :*

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 3879
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 5178 Mal
Danksagung erhalten: 3412 Mal
Gender:
Alter: 47
Kontaktdaten:
Germany
Apr 2021 27 08:06

Re: Lochstreifen

Beitrag von Norby

Bärbel hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 01:41 Na Norby, da warst Du ja quasi “priviligiert“... mrgreen

Oder einfach später geboren mrgreen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag:
Bärbel
Bewertung: 11.11%

Benutzeravatar
Stranger Peer
Mega-Retro-Fan
Mega-Retro-Fan
Beiträge: 928
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 20:00
Hat sich bedankt: 911 Mal
Danksagung erhalten: 1012 Mal
Alter: 39
Germany
Apr 2021 27 21:50

Re: Lochstreifen

Beitrag von Stranger Peer

Ich kenne Lochkarten und –streifen nur aus Erzählungen und Mythen. mrgreen
Bei ging es mit Floppy los (parallel 5,25" und 3,5").
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stranger Peer für den Beitrag:
Sammy-Jooo
Bewertung: 11.11%
Bild


Antworten Dateianhänge 3

Zurück zu „Computersysteme & Hardware“